>>>>>> weiter zum Vergleich Krankenversicherung Information Krankenversicherung weitere Informationen Krankenversicherung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkommengrenze Krankenversicherung

Einkommenssteuergrenze Krankenversicherung


Angestellte
mit einem Bruttoeinkommen von

monatlich 3.825,00 Euro bzw. jährlich 45.900,00 Euro.

Regelmäßige Einmalzahlungen wie Weihnachtsgeld und/oder
Urlaubsgeld können dem Jahreseinkommen zugerechnet werden.

Selbständige
unabhängig vom Einkommen

Freiberufler
unabhängig vom Einkommen

Beamte
unabhängig vom Einkommen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wechsel zur Krankenversicherung

Freiwillige Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse können sich jederzeit für die private Krankenversicherung entscheiden. Dazu gehören Arbeitnehmer mit einem Arbeitsentgelt oberhalb der Versicherungspflichtgrenze monatlich 3.825,- EUR brutto sowie Selbständige und Beamte unabhängig von der Höhe ihres Einkommens.
Angestellte und Arbeiter, deren Arbeitsentgelt hingegen unter der Versicherungsgrenze liegt, sind Pflichtmitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung. Sie können ihren persönlichen Schutz aber auch durch private Zusatzversicherungen verbessern. Wer als privatversicherter Angestellter oder Arbeiter durch das jährliche Ansteigen der Versicherungspflichtgrenze versicherungspflichtig wird, kann sich innerhalb von drei Monaten durch die gesetzliche Kasse von der Versicherungspflicht befreien lassen. Beamte erhalten von ihrem Arbeitgeber eine Beihilfe zu den Krankheitskosten. Nach den Beihilfevorschriften des Bundes und der meisten Länder deckt die Beihilfe für den Berechtigten selbst 50 Prozent (bzw. 70 Prozent im Ruhestand) der Aufwendungen, für den Ehegatten 70 Prozent und für Kinder 80 Prozent.

Die private Krankenversicherung bietet auf die Beihilfe abgestimmte Quotentarife zu günstigen Beiträgen und ist damit der systemgerechte Versicherungsträger. Wer im Erwerbsleben privat versichert war, bleibt es auch als Rentner. Seit dem 1. Januar 1994 ist nur derjenige Rentner in einer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert, der während 90 Prozent der zweiten Hälfte seines Berufslebens gesetzlich pflichtversichert war. Freiwillige Mitglieder der gesetzlichen Kassen können dort ebenfalls freiwillig im Ruhestand versichert bleiben. Studenten und Ärzte im Praktikum können sich von der Versicherungspflicht in den gesetzlichen Kassen befreien lassen. Studenten können zusammen mit ihren Eltern versichert sein, einen eigenen Versicherungsvertrag haben oder ihn noch abschließen. Auch Spezialtarife können gewählt werden.

Wer sich privat krankenversichern will, der hat die freie Wahl des versicherten Leistungsumfangs. Vom Grundschutz bis zum Spitzenschutz ist jede Form der Absicherung möglich. Wer gesetzlich versichert ist, kann seinen Schutz durch private Zusatzversicherungen aufstocken. So kann auch der gesetzlich Versicherte im Krankenhaus den Status eines Privatpatienten erreichen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kündigung und Fristen für die Privat Krankenversicherung bzw. Krankenzusatzversicherung

In der Regel drei Monate zum Ablauf des Kalender- oder Versicherungsjahres und bei jeder Beitragserhöhung. Ausnahmen gibt es nur beim Krankentagegeld, hier kann eine besondere Kündigungsfrist gelten.


Können Alterungsrückstellungen "mitgenommen" werden?

Selbstverständlich kann ein Versicherter unter Einhaltung einer jährlichen Kündigungsfrist seinen Versicherungsvertrag kündigen. Das Versicherungsunternehmen seinerseits kann nicht kündigen. Die privaten Krankenversicherer haben in der Vollversicherung ausdrücklich auf das Kündigungsrecht in den Vertragsbedingungen verzichtet.
Häufig wird die Frage gestellt, ob der Versicherte bei einer Kündigung "seine" bereits "angesparte Alterungsrückstellung" ausgezahlt bekommt. Diese Frage ist mit "Nein" zu beantworten. Denn die Alterungsrückstellung wird nicht pro Person, sondern jeweils für eine Gruppe von Versicherten (z.B. alle Versicherten eines Tarifs) gebildet. Sie ist also nicht individualisiert. Scheidet jemand z.B. durch Kündigung aus, dann kommt die bereits vorhandene Alterungsrückstellung den verbliebenen Versicherten in dem jeweiligen Tarif zugute. Dadurch wird das Rosinenpicken guter Risiken zu Lasten der verlassenen Versichertengemeinschaft vermieden.

Theoretisch wäre es denkbar, die Alterungsrückstellung auch individuell zu bilden. Dies ist letztlich eine Frage des anzuwendenden Kalkulationsverfahrens. Ein solches Verfahren hätte allerdings einen entscheidenden Nachteil. Von der Mitgabe der Alterungsrückstellung könnten insbesondere "gesunde" Versicherte Gebrauch machen. "Kranke" Versicherte hätten hingegen kaum eine Möglichkeit, ein anderes Versicherungsunternehmen zu finden, das ihnen ein günstiges Beitragsangebot machen könnte. Die Risikoprüfung zu Versicherungsbeginn würde dazu führen, dass hohe Risikozuschläge berechnet werden müssten oder bestimmte chronische Erkrankungen vielleicht gar nicht mehr versichert werden könnten.

Wenn aber nur "gesunde" Versicherte von dem Mitgabeangebot der Alterungsrückstellung Gebrauch machen können, dann haben "kranke" Versicherte das Nachsehen. Der Effekt wäre eine Entsolidarisierung. Scheiden "Gesunde" aus dem Tarif aus, dann müsste es für die verbleibenden "Kranken" zwangsläufig teurer werden. Deshalb ist die Mitgabe der Alterungsrückstellung keine Möglichkeit, die für eine private Krankenversicherung ernsthaft diskutiert werden kann.

Erst Mitte 1996 hat deshalb auch eine unabhängige Expertenkommission, die auf Initiative des Deutschen Bundestages beim Bundesfinanzministerium eingerichtet wurde, die Mitgabe von Alterungsrückstellungen als einen nicht praktikablen Vorschlag abgelehnt.

Kontakt AGB

 

 

 


Rechtsschutz / Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutz benötigt heutzutage jeder. Durch die Erhöhung der Anwaltgebühren ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung unumgänglich geworden, denn Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Dinge. Eine Rechtsschutz Versicherung hilft Ihnen insbesondere Ihre Interessen zu wahren. Schließen Sie jetzt Ihre Rechtsschutzversicherung online ab. Vergleich spart vielen Euros zum Rechtsschutzversicherung Vergleich oder zum Rechtsschutz Vergleich. vergleichen Sie jetzt

Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung ist die Verpflichtung, für einen Schaden zu haften, den Sie einem anderen zugefügt haben, zum Beispiel durch Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergesslichkeit. Sie haften für den entschadenen Schaden in unbegrenzter Höhe. Die Haftpflicht Versicherung ist einer der notwendigsten Versicherungen. Aufgabe der privaten Haftpflichtversicherung ist es, Sie von Schadenersatzansprüchen freizustellen. Ein Vergleich zur Haftpflichtversicherung spart viele Euro. Hier direkt zum Haftpflichtversicherung Vergleich

Haftpflicht

Die Haftpflicht ist die Verpflichtung, für einen Schaden zu haften, den Sie einem anderen zugefügt haben, zum Beispiel durch Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergesslichkeit. Sie haften für den entschadenen Schaden in unbegrenzter Höhe. Die Haftpflicht Versicherung ist einer der notwendigsten Versicherungen. Aufgabe der privaten Haftpflichtversicherung ist es, Sie von Schadenersatzansprüchen freizustellen. vergleichen Sie selbst Ihre Haftpflicht im Haftpflicht Vergleich direkt online

Unfallversicherung

Unfallgefahr besteht nahezu überall und es kann jeden treffen - sei es bei der Arbeit, im Straßenverkehr, im Urlaub, beim Sport oder auch zu Hause. Eine Unfallversicherung schützt Sie vor dem finaziellen Ruin. Gerade bei Kindern kommen Unfälle häufig vor. Jährlich erleiden ca. 6,5 Mio. Bundesbürger kleinere und größere Unfälle. Schützen Sie sich durch eine Unfallversicherung . Unfallversicherungen vergleichen ?? kein Problem mit einem Unfallversicherung Vergleich

Hundehaftpflicht

Die Hundehaftpflicht ist die Versicherung aus der Haltung und Beaufsichtigung von Hunden. Da auch Hunde einen beträchtlichen Schaden anrichten können, für die grundsätzlich der Halter verantwortlich ist, sollte jeder Hundehalter eine Hundehaftpflicht besitzen. Wie teuer ist eine Hundehaftpflicht im Vergleich. Das können Sie direkt online erfahren mit einem Hundehaftpflicht Vergleich oder im Hundeversicherung Vergleich bei Makler24

Pferdehaftpflicht

Die Pferdehaftpflicht ist die Versicherung aus der Haltung und Beaufsichtigung von Hunden. Da auch Hunde einen beträchtlichen Schaden anrichten können, für die grundsätzlich der Halter verantwortlich ist, sollte jeder Pferde Halter eine Pferdehaftpflicht besitzen.

Gebäudeversicherung

Gebäude stellen meistens hohe Werte dar. Ihre Beschädigung oder gar Zerstörung kann hohe Kosten nach sich ziehen. Solchen Kosten beugt man am besten durch eine Gebäudeversicherung vor.Eine Gebäude Versicherung sollten Sie zum Schutz Ihres eigenen Vermögens haben. Ist ein Gebäude finanziert, werden Sie in der Regel vom Kreditgeber zu einer Gebäudeversicherung verpflichtet. Ihre Gebäudeversicherung können Sie auch online vergleichen im Gebäudeversicherung Vergleich oder Wohngebäudeversicherung Vergleich auch genannt.

Sterbegeldversicherung

die gesetzlichen Krankenkassen für Haupversicherte nur noch ein Sterbegeld von 1.050 Euro, für mitversicherte Familienangehörige sogar nur 525 Euro Sterbegeld zahlen ? Und wer erst nach dem 31.12.1988 in die gesetzliche Krankenversicherung engetreten ist, erhält überhaupt keine gesetzlichen Zahlungen. Eine Sterbegeldversicherung tut not

Versicherungsvergleich

Der Versicherungsvergleich gibt den Versicherten einen Marktüberblich über die Beiträge der einzelnen Versicherungen. Vergleiche können online getätigt werden. Die Leistungen und auch die Beiträge der Versicherungsgesellschaften können online eingesehen und auch abgeschlossen werden. Starten Sie jetzt Ihren Versicherungsvergleich.

Privathaftpflicht

Mit einer Privathaftpflicht schützten Sie sich vor Schäden, die Sie z.B. durch Unversichtigkeit, Vergesslichkeit usw angerichtet haben. Die Haftpflicht ist eine sehr wichtige Versicherung. Investieren Sie wenige Euros im Jahr und schützen Sie sich durch Haftpflicht Schäden. Eine Privathaftpflicht können sie gleich hier abschließen. Im Privathaftpflicht Vergleich erfahren Sie wie günstig eine Privathaftpflicht sein kann.

Hundeversicherung

Die Hundeversicherung ist die Versicherung aus der Haltung und Beaufsichtigung von Hunden. Da auch Hunde einen beträchtlichen Schaden anrichten können, für die grundsätzlich der Besitzer verantwortlich ist, sollte jeder Hundebesitzer eine Hundeversicherung besitzen.

Rechtsschutz Versicherung

Rechtsschutz benötigt heutzutage jeder. Durch die Erhöhung der Anwaltgebühren ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung unumgänglich geworden, denn Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Dinge. Eine Rechtsschutz Versicherung hilft Ihnen insbesondere Ihre Interessen zu wahren. Schließen Sie jetzt Ihre Rechtsschutzversicherung online ab. Vergleich spart vielen Euros zum Rechtsschutzversicherung Vergleich oder zum Rechtsschutz Vergleich. vergleichen Sie jetzt

 

 

 

 

PKV Krankenversicherung